plus minus gleich

Südtirol September 2012



Nach nunmehr 10 Jahren Drill, endlich die Landung. Am 08.09.2012 gaben wir uns da "Ja- Wort"... Unsere Flitterwochen führten in den schönen Süden..genauer Südtirol. Nach unserem Kurztrip an den Bodensee waren wir so beeindruck von der Landschaft, dass wir dies als unser Urlaubsziel festmachten und dort etwas mehr Zeit verbringen wollten.  

Shop Der Heiländer

Der Winter geht in die Verlängerung... Zeit zum Rutenbau



Wie lange will dieser Winter noch dauern... diese Frage stellt sich wohl so ziemlich jeder, der auf den Frühling und mildes Klima wartet. Zum Fischen ist es mir persönlich einfach zu kalt und die Wenigen, die sich trotz der Eiseskälte ans Wasser wagen, werden nur selten belohnt. Wobei durchaus Fische gefangenwerden. Ich habe die letzten Wochen genutzt, um mich etwas mehr mit dem Thema Rutenbau zu beschäftigen. Einige Eindrücke und Arbeitsschritte möchte ich in diesen Beitrag wiedergeben.

Südschweden 13.-20.04.2013

E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF



In der Woche vom 13.-20.04.2013 war es wieder soweit und Meerforellenangeln an der Südschwedischen Küste stand vor der Tür.

Der lange Winter in diesem Jahr trübte die Erfolgsaussichten etwas und tatsächlich war die Fischerei gegenüber den Vorjahren recht "zäh".

Gottseidank hatte das Wetter erbarmen mit uns und pünktlich zum Urlaubsbeginn wurde es etwas milder....die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Trotz alledem wurden bereits im Vorwege Alternativen besprochen und so kam das Zweihandequipment mit und die Mörrum schwirrte in einigen Köpfen.


Die Überfahrt war sehr kurzweilig, denn dank unseres "Guides" war es uns möglich beim Auslaufen auf der Schiffsbrücke zu weilen und uns den Maschinenraum anzuschauen....

ganz schön gewaltig...

Ein Steuerrad sucht man auf dem Schiff aber vergeblich, nur ein kleiner "Joystick" manövriert das Schiff sicher aus dem Hafen über das Meer.

Nach sechstündiger Fahrt vorbei an der schönen Insel -Mön- erreichten wir Trelleborg und von da aus ging es wieder in Richtung Ystad.



Schnell die Zimmer aufteilen und los...der Tag war noch "jung" und so ging es direkt an den "Hausstrand, welcher etwa in 5 Minuten zu erreichen war.

Lange dauerte es nicht und in der Ferne bog sich Andre´s Rute beängstigend in Richtung Wasser. Auch nach gut 20 Minuten war immer noch das gleiche Bild zu sehen und so langsam wurde klar, dass muss ein richtig guter Fisch sein.

Nach einiger Zeit sammelten wir uns um Andre und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus....ein wahnsinns Fisch, mit dem der Andre die Messlatte für diese Woche gleich mal richtig hoch gelegt hat.

86cm brachte das Maß und das Gewicht konnte nur geschätzt werden.


Klasse gemacht...!!!

In den kommenden Tagen machte uns leider der langanhaltene Südost/Südwestwind zu schaffen, sodass wir immer einige Kilometer "abreissen" mussten um fischbare Spots zu finden.

Einen Tag ging es nach Malmö, wo wir eine flachere Bucht abfischten. Hier konnte ich einen schönen gefärbeten Fisch anlanden.

Bis auf ein paar weitere Grönländer war es das dann aber auch schon



Die folgenden Tage fuhren wir weiter in Richtung Simrishamn. Hier war der Wind erträglich und die schroffe Küste versprach eine gute Fischerei.

Hier hatte dann bis zum Urlaubsende auch so ziemlich jeder seinen Fisch haken können (fast).

Insgesamt waren sehr viele Grönländer unterwegs aber dafür fingen wir fast ausnahmslos blanke Fische und richtig fette Überspringer.

An einen Spot konnte ich innerhalb einer halben Stunde sechs Fische haken. Bilderbuchszene...Fisch an der Oberfläche gesehen, angeworfen, rasant einstrippen..baaam!!! Und das dann sechs mal hintereinander...sicher keine Riesen aber ein 65er war auch dabei.



Als Fliege der Woche hat sich mal wieder -wie auch die letzten Jahre- die Juletree durchgesetzt. Auch die "Pinke" Version "Flamen" hat sehr gut gefangen.

Ich konnte mit keiner der Beiden einen Fisch fangen..."S****Fliege", welche ein Schlag ins Genick für jeden ambitionierten Fliegenbinder ist :)

Statt dessen fischte ich in gewohnter Weise Magnusse und Pattegrisen.

Insgesamt wieder mal ein toller Urlaub mit tollen Leuten und einer guten Fischerei.

Das mit der Mörrum wurde mangels Interesse verworfen..aber vielleicht klappts ja beim nächsten Mal.

Fortsetzung folgt....

k-20130413_080440-1k-20130417_190512-1k-20130420_171233k-P1010008k-P1010009k-P1010011k-P1010015k-P1010018k-P1010019k-P1010020k-P1020022k-P1020023k-P1020024k-P1020025k-P1020026k-P1020033k-P4130001k-P4130002k-Schweden 2013 I 009k-Schweden 2013 I 010k-Schweden 2013 I 011k-Schweden 2013 I 012k-Schweden 2013 I 022k-Schweden 2013 I 025k-Schweden 2013 I 031k-Schweden 2013 I 032k-Schweden 2013 I 035k-Schweden 2013 I 036k-Schweden 2013 I 039k-Schweden 2013 I 040k-Schweden 2013 I 045k-Schweden 2013 I 047k-Schweden 2013 II 056k-Schweden 2013 II 063k-Schweden 2013 II 072k-Schweden 2013 II 081k-Schweden 2013 II 090k-Schweden 2013 II 092k-Schweden 2013 II 105k-Schweden 2013 II 130k-Schweden 2013 II 160k-Schweden 2013 II 196k-Schweden 2013 II 199


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 02. Oktober 2015 um 22:12 Uhr  

***Shop Fliegenfischen Polen***

*** Shop Der Heiländer ***

Info-Pool

Besucher

Heutige Besucher17
Besucher gesamt101677

Wer ist online

Wir haben 38 Gäste online